Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen in
Barnaby's Home!

Unsere Pflegehunde

 

Seit 2012 nehmen wir immer wieder Pflegehunde bei uns auf, größtenteils aus Rumänien. Es ist eine wunderbare Erfahrung mit zu erleben, wie aus verschreckten Wesen nach wenigen Wochen oder Monaten richtige Hunde zum Vorschein kommen.

Julian mit JeenaJulian mit Jeena

Voller Neugier auf ein ganz anderes Leben, als sie es bis dahin kannten. Freundliche Worte, Streicheln, Gras unter den Pfoten, Auslauf, Gassi gehen, Spielzeug, ein trocknes und weiches Bett, richtiges Hundefutter. Vieles von dem haben sie bislang entbehren müssen und mit großen Augen wird das staunend von ihnen wahrgenommen, als könnten sie nicht glauben, dass es das gibt. Dies sind sehr rührende Momente!  ♥

 

Ein jeder mit einer individuellen Persönlichkeit: zarte, lustige, tapsige, kecke, anhängliche, verspielte ...
Jeder von ihnen wird für immer in unseren Herzen bleiben.

 

 Lucky                                                                  Pixie

 

  Amy (vor und nach der OP)

 

  Jesse                                                                  Püppi

 

  Greta                                                                  Tobi

 

  Sujeena (bei und nach der OP)

 

 

 Araceli                                                                        Holly

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Lucy                                                                    Tuckerlino

 

 

 

 Der Seestern

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging, sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn schließlich eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das denn tue. Die Antwort war, dass die gestrandeten Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen bleiben. „Aber der Strand ist viele, viele Kilometer lang und tausende von Seesternen liegen hier,“ erwiderte der Alte. „Was macht es also für einen Unterschied, wenn Du Dich abmühst?“ Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen. Dann meinte er: „Für diesen hier macht es einen Unterschied!“

(Quelle unbekannt)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?