Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen in
Barnaby's Home!

Manuelle Lymphdrainage

 

Soviel vorab:

Auch in der Narbentherapie empfiehlt sich eine manuelle Lymphdrainage, weil durch die OP Lymphbahnen durchtrennt wurden und hiermit der Bau von "Ersatzbahnen" angeregt werden kann.

Zudem kommen die Hunde bei der Anwendung schnell zur Ruhe. Daher ist sie auch für
Stresshunde und ängstliche Hunde sehr zu empfehlen. Einmal zur Ruhe kommen wird von den Hunden dankbar angenommen.

 

Ebenfalls können Hunde im Abnehmprozess mit der manuellen Lymphdrainage gut unterstützt werden.

 

 

Das Lymphsystem ist ein wichtiger Teil des Abwehrsystems im Körpers: Es ist unter anderem für die Bekämpfung von Infektionen zuständig. Die Lymphflüssigkeit fließt durch ein Netz aus Lymphgefäßen, das den ganzen Körper durchzieht. Diese Gefäße sind in etwa den Adern vergleichbar, in denen das Blut durch den Körper strömt. Mit dem Blut gelangen Nährstoffe und andere Substanzen in das Körpergewebe; die Lymphgefäße transportieren dagegen Flüssigkeit aus dem Gewebe ab und befördern sie in die Lymphknoten. Lymphknoten sind kleine Gewebeknoten; sie filtern Bakterien, Fremdkörper und andere schädliche Stoffe aus der Lymphe heraus und zerstören sie. Die so gereinigte Flüssigkeit gelangt danach über die größeren Lymphgefäße zurück in die obere Hohlvene und damit ins Blut.

Ein Lymphödem entsteht, wenn infolge einer chronischen, entzündlichen Erkrankung der Lymphabfluss gestört ist, sodass sich Flüssigkeit im Gewebe staut. Erkennbar ist dies an einer deutlich sichtbaren Schwellung. Häufig treten Lymphödeme an den Gliedmaßen auf. Sie können angeboren sein, sehr viel häufiger aber sind sie durch eine andere Erkrankung, als Folge einer Operation (postoperative Schwellung) oder durch Bewegungsmangel bedingt. Sie gehen oftmals mit einer Immunabwehrschwäche und einer erhöhten Infektionsgefahr einher.

Lympödeme sehen nicht nur "merkwürdig" aus, sondern verursachen dauerhaft Schmerzen!

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapien zur Behandlung von Lymphödemen. Durch sie wird das Ödem minimiert, die Lymphtransportkapazität wird erhöht, die Lymphe wird verbessert aufgenommen, die Gefäße werden entspannt, der Druck im Gewebe wird gesenkt, das Gewebe wird aufgelockert und der Schmerz wird reduziert.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?